"Forum Maschinenbau 2017: Verzahnung von Digitalisierung, Daten und Sensoren", MC Mechatronik Cluster

" [...] Mehr als 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Mechatronik-Branche gingen bei ENGEL AUSTRIA in Schwertberg der Frage nach, wie im Maschinenbau die Verzahnung von Digitalisierung, Daten und Sensoren in der Praxis aussehen kann.  [...].." 

 

"OÖ Forum Maschinenbau 2017", Österreich Journal

" [...] „Oberösterreich als das Industriebundesland ist Vorreiter bei modernen Produktionsprozessen. Damit der Standort weiterhin konkurrenzfähig bleibt, ist es unumgänglich die Entwicklung neuer Technologien voranzutreiben und gezielt in Digitalisierung und Forschung zu investieren. [...].." 

 

"Forum Maschinenbau 2017: Verzahnung von Digitalisierung, Daten und Sensoren", Regionews

"Das diesjährige Forum Maschinenbau des Mechatronik-Clusters der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria stand ganz im Zeichen technischer Intelligenz. Mehr als 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Mechatronik-Branche gingen bei ENGEL AUSTRIA in Schwertberg der Frage nach, wie im Maschinenbau die Verzahnung von Digitalisierung, Daten und Sensoren in der Praxis aussehen kann.  [...].." 

 

"Mit "Hopl" die Transportwege beschleunigen", DerStandard

" Linz - "Warum kanns nicht perfekt sein?", fragt die deutsche Band Die Ärzte in einem Lied. Das fragen sich auch Unternehmer und Wissenschaftler, wenn es um die Opti,ierung von Prozessen in der Produktion und Logistik geht: [...].."

 

"DigiTrans: Teststrecke für autonomes Fahren in OÖ", Österreich Journal

" [...] Neben dem Logistikum Steyr, das eine zentrale Rolle in dem Projekt DigiTrans spielt, werden sich auch die Beteiligungsgesellschaften der Upper Austrian Research GmbH (UAR) RISC Software GmbH und die Software Competence Center Hagenberg GmbH ihre IKT- Forschungskompetenzen im Rahmen der Initiative Connected Mobility (ICM) im Verlauf des Projekts einbringen.  [...].."

 

"Ein Trainingsgerät für Kopf- Operationen", http://www.krone.at/oberoesterreich/

" Im Softwarepark Hagenberg ist die RISC Software GmbH stationiert. Hier haben auch Johannes Dirnberger und Wolfgang Fenz ihren Arbeitsplatz, die sich mit dem Thema Aneurysma auseinandersetzten. [...].."

 

"Digitale Medizin der Zukunft aus Hagenberg", Informer 11/2016 Nr. 51 S. 30

"Die Forschungsabteilung Medizin-Informatik der RISC Software GmbH aus hagenberg entwickelt seit mehr als einem Jahrzehnt Softwareprodukte und Softwaresysteme, welche in vielen nationalen und internationalen medizinischen Institutionen erfolgreich eingesetzt werden.  [...].."

 

"OÖ. Landespreis für Innovation: Die Gewinner stehen fest!", http://www.oe-journal.at/

" [...] Mit dem Jurypreis für radikale Innovationen wurde 2016 die RISC Software GmbH ausgezeichnet; [...].."

 

"Innovationspreis im ORF OÖ vergeben", http://ooe.orf.at/

"Den Preis für die radikalste Innovation bekam die RISC Software GmbH aus Hagenberg, mit deren Computerprogramm schwierige Gehirnoperationen trainiert werden können.[...].."

 

"MEHR DRIVE FÜR SMART MOBILITY", Informer 50 S.30

" [...] Drei Beteiligungsgesellschaften der UAR – RISC Software, Profactor und PCCL – sind maßgeblich in geförderten  Projekten involviert“, freut sich Enzenhofer über den Erfolg der Ausschreibung."

 

"Data Analytics für Produktion und Logistik", Computerwelt S. 27

"Die RISC Software Gmbh versetzt Unternehmen in die Lage, aus ihren Daten wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen." Quelle. COMPUTERWELT

"INDUSTRIE 4.0: SMARTE DATEN-ANALYSE UND PROGNOSE", Informer 49 S.28

" Die RISC Software GmbH stellt sich den aktuellen Anfor-derungen des modernen Datenmanagements und bietet individuelle Lösungen in den Bereichen Datenanalyse und -prognose, Supply Chain Management sowie intelligente Fertigungs- und Produktionsprozesse an. [...] "

 

"Die Logistik-Strategie Oberösterreichs", industriemagazin.at

" Von der Warenverteilung über Supply-Chain-Management bis hin zu den visionären Ansätzen der Logistik 4.0: Ohne innovative und leistungsfähige Logistik wäre Oberösterreichs Industrie weit weniger erfolgreich. [...] "

 

"Eine digitale Partnerschaft – OMV und Rail Cargo Austria machen die Bahn fit für Industrie 4.0", bmvit Infothek infothek.bmvit.gv.at

" [...] Das Vorhaben wird von der Rail Cargo Austria AG mit OMV Refining & Marketing GmbH, OnTec Software Solutions AG, RISC Software GmbH und IPH – Institut für integrierte Produktion Hannover GmbH durchgeführt. Die F&E-Dienstleistung IND4LOG4 wird von der Österreichischen Kontrollbank (OeKB) geme [...] "

 

"Partner am Puls der Zeit", industriemagazin.at

" Österreichs Forschungsinstitute bieten heimischen Herstellern eine riesige Palette an F&E-Dienstleistungen. Mit Akribie bereiten sie die Industrie auf Trends wie Digitalisierung oder generative Fertigung vor. [...] "

 

"Woran forscht das Land?", nachrichten.at

" [...] Oberösterreich verfügt nicht nur über Vorzeigefirmen in der IT-Branche. Auch in der Forschung wird dem Thema großes Gewicht gegeben. Vier Beispiele für die zahlreichen Projekte, an denen an der Johannes Kepler Universität und der Fachhochschule Oberösterreich geforscht wird. [...] "

 

"FH OÖ Campus Steyr: Physical Internet – die Zukunft des Gütertransportes", meinbezirk.at

" [...] Das Projekt ATROPINE - gefördert aus dem strategischen Wirtschafts- und Forschungsprogramm Innovatives OÖ 2020 - wurde Anfang 2016 gestartet und ist zunächst auf zwei Jahre ausgelegt. Die Logistikbereiche der FH OÖ in Steyr und Hagenberg, der JKU und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen wie die RISC Software GmbH arbeiten gemeinsam mit dem Verein Netzwerk Logistik daran. [...] "

 

"Parship für die Logistik", bmvit Infothek infothek.bmvit.gv.at

" [...] Im Forschungsprojekt „KoLaMBra“ – das Kürzel steht für „Kollaborative Last-Mile-Branchenlogistik“ – haben sich ProjektpartnerInnen von Universität Wien, FH Oberösterreich Logistikum, RISC Software GmbH, Satiamo GmbH und i-LOG Integrated Logistics GmbH zum Ziel gesetzt, ein integriertes Konzept für die Konsolidierung der urbanen Güterströme zu entwickeln. [...] "

 

"Neue Diagnose & Therapie von Augenfehlstellungen", MTC-conntect 3/ Dezember 2015 S.8

"[...] Mit dem Augenmodell SEE-KID wurde ein Lehr- und Lernmittel geschaffen, welches es ermöglicht, pathologische Augenstellungen im VErgelich zu einem gewählten Normmodell am COmputer nachzustellen [...] "

 

"Simulation biomechanischer Systeme", MTC-conntect 3/ Dezember 2015 S.7

"[...] MEDVIS 3D rekonstruiert aud Basis von 3D Angiographie Bilddaten den Gefäßbaum des Patienten [...] "

 



Footer Mobile de

COPYRIGHT © 2016 by
RISC Software GmbH
Softwarepark 35
4232 Hagenberg
Austria
Impressum
Anfahrtsplan