RISC Software startet in interreg Projekt InnoHPC

InnoHPC

Bereits Anfang Jänner startete das Projekt „InnoHPC“ mit einem Projektbudget von über 2 Millionen Euro und einer Laufzeit von ca. 2,5 Jahren. Ziel ist die Förderung von transnationalen Kooperationen zwischen HPC Anbietern und Anwendern – insbesondere KMUs.

PRACE Autumn School: Moderne HPC-Entwicklung für Wissenschaftler und Ingenieure

PRACE Autumn School 2016

56 internationale Forscher, Wissenschaftlerinnen und Studierende nahmen an der dreitätigen PRACE Autumn School im Schloss Hagenberg teil. Das Ziel war es, Anwender und Entwickler aus Forschung und Industrie zusammen zu bringen und einen Einblick in skalierbare Anwendungen auf modernen Rechnerarchitekturen, wie massiv parallele Systeme und many-integrated-core Architekturen, zu geben.

Kepler Society vergibt LIMAK Stipendium an RISC Mitarbeiter

 

Dipl.-Ing. Bruno Lindorfer darf sich über die Teilnahme am IN.TENSIVE Zertifikatslehrgang Leadership Experience im Oktober 2015 freuen. Der Lehrgangsplatz wird von Kepler Society und LIMAK mit jeweils 2.500,- gefördert kostet statt 5.400,- nur 2.900,- (exkl. 290,- Anmelde- und Prüfungsgebühr).

(Bild: Kepler Society, LIMAK)

RISC@WFL Technologiemeeting

Das Team des Projektes Crash Guard der Abteilung ISA besuchte am 18.03. auf Einladung das WFL Technologiemeeting am Standort Linz. 

Workshop Parallel Programming der RISC Software GmbH - 27. und 28. November 2013, Hagenberg

In diesem zweitägigen Workshop werden Ihnen die Grundlagen der Parallelen Programmierung moderner Hardware-Architekturen, wie Intel x86 Multi-Core Central Processing Units (CPUs), General Purpose Graphic Processing Units (GPGPUs) und Intel Xeon Phi, vermittelt. 

Nachbericht: ITC Roadshow @ Ried „IT in der Industrie“

Am 10. September 13 machte die „ITC Roadshow“ Station in Ried i.I. Es war dies die dritte Veranstaltung dieser von der oö UBIT unterstützen Reihe, in deren Rahmen der IT-Cluster in die oö Regionen geht. In Ried stand – passend für die industriestarke Region – das Thema „IT in der Industrie – Beyond Smart Production“ auf der Agenda.

RISC-ASC bei der ITC Roadshow @ Ried am 10. Sept 2013

Mit dem Begriff „Industrie 4.0“ meint man die immer stärker voranschreitende „Informatisierung“ der Industrie. Dies umfasst Themen wie die sehr weitgehende Automatisierung der Produktionsprozesse, die Einbeziehung neuer Datenquellen (einerseits das „Internet der Dinge“, andererseits Social Media), die Verfügbarkeit intelligenter, hocheffizienter Optimierungs- und Analyse-Algorithmen, sowie die stärkere Integration all dieser Bereiche mit herkömmlicher Unternehmens-IT. Die Veranstaltung gibt einen Einblick in Entwicklungen in diesen Bereichen.

 

RISC Software veröffentlicht unabhängige Modul-Architektur für C++

C++M ist eine Compiler und Betriebssystem unabhängige Architektur, womit Komponenten, welche aus externen DLLs geladen werden, analog zu lokal definierten Klassen verwendet werden können. Der Hauptvorteil, der sich dadurch ergibt ist, dass die Lebenszyklusverwaltung der Komponenten stark vereinfacht und automatisiert werden kann. 

Vortrag im Kepler Salon

Am 7. Juni 2010 hielten Rima Ashour vom Zentrum für soziale und interkulturelle Kompetenz (http://www.sozialekompetenz.org/) der Johannes Kepler Universität Linz und Michael Krieger von der RISC Software GmbH im Rahmen des Kepler Salons einen Vortrag mit dem Thema: "Abschied von der Privatsphäre? Zur Technologie und Sozialpsychologie des gläsernen Menschen".

Lange Nacht der Forschung 2009

Wenn am Samstag, dem 7. November 2009 ab 16:27 Uhr die Sonne untergeht, beginnt in Österreich die Lange Nacht der Forschung mit spektakulären Weltpremieren, überraschenden Ergebnissen und entscheidenden Gesundheits- und Umweltlösungen. Vieles aus den besten Universitäten, Fachhochschulen und forschenden Betrieben wird erstmals und einmalig gezeigt.

3. Austrian Grid Symposium

Austrian Grid Symposium - Industrie Session

Am 28.-29. September 2009 wird das 3. Austrian Grid Symposium an der Johannes Kepler Universität stattfinden. Dieses Symposium dient als Plattform für Forscher, Anwender, Entwickler und Betreiber des Austrian Grid.

Austrian Grid Newsletter

Am 21. Jänner 2009 wurde der erste Austrian Grid Newsletter versendet. Dieser Newsletter, der im Rahmen des Austrian Grid Enwicklungszentrums von der RISC Software GmbH herausgegeben wird, informiert über aktuelle österreichische und internationale Aktivitäten im Bereich Grid Computing. Hiermit wird der österreichischen Industrie, Kunden der RISC Software GmbH und an Grid Computing interessierte Personen eine zentrale österreichische Informationsquelle über Grid Computing geboten. Interessenten haben die Möglichkeit sich auf der am 20. Jänner 2009 in neuem Design online gegangen Webseite des Austrian Grid (http://www.austriangrid.at) für den vierteljährlich erscheinenden Austrian Grid Newsletter anzumelden.



Footer Mobile de

COPYRIGHT © 2016 by
RISC Software GmbH
Softwarepark 35
4232 Hagenberg
Austria
Impressum
Anfahrtsplan