Projekt Virtual Aneurysm gewinnt Landespreis für Innovationen 2016

Virtual Aneurysm auf ÖGNC Tagung in Linz präsentiert

Die Forschungsabteilung für Medizin-Informatik der RISC Software GmbH gewann mit dem Forschungsprojekt „Virtual Aneurysm“ den Jurypreis für radikale Innovationen.

Am 19. Oktober wurde zum 23. Mal der Landespreis für Innovationen in Oberösterreich vergeben. Dabei werden die innovativsten Produkte und Dienstleistungen in insgesamt 4 Kategorien gekürt sowie zwei Jurypreise vergeben. Der Jurypreis für radikale Innovationen ging an das 2015 erfolgreich abgeschlossenen FFG BRIDGE Forschungsprojekt „Virtual Aneurysm“ der Abteilung Medizin-Informatik der RISC Software GmbH.


In dem Forschungsprojekt wurde gemeinsam mit den Konsortialpartnern Landesnervenklinik Wagner-Jauregg (jetzt NeuroMed Campus des KUK), dem AKH Linz (jetzt MedCampus III des KUK) und der Firma Aesculap (Deutschland) ein Simulator zum Training angehender Neurochirurgen entwickelt, an dem die sogenannte Clipping-Operation am offenen Schädel geübt werden kann. Die Software der RISC Software GmbH erstellt dabei ein Modell des Gefäßbaums des menschlichen Gehirns und erlaubt die haptische Interaktion mit den virtuellen Arterien. An Force-Feedback Geräten wurden authentische Operationsinstrumente montiert, sodass der angehende Arzt unter realistischen Bedingungen den Eingriff nachstellen kann. Zur besseren Visualisierung kommt auch ein 3D Stereodisplay zum Einsatz. Die Forschungsergebnisse werden in den nächsten 2 Jahren gemeinsam mit dem kanadischen Simulatorhersteller OSSIM Technologies zu einem marktfähigen Produkt weiterentwickelt und danach weltweit vermarktet.

Weiterführende Links:

Bericht ORF Oberösterreich TV Thek
Presseaussendung Land OÖ
Bericht der biz-up

Bilder: (c) Land OÖ/Sandra Schauer

 

 

 

 

 



Footer Mobile de

COPYRIGHT © 2016 by
RISC Software GmbH
Softwarepark 35
4232 Hagenberg
Austria
Impressum
Anfahrtsplan